Aufbau eines Bewerbungsbriefes

Suche
Genau diese Worte
Suche in Titel
Suche in Inhalten
Suche in Kommentaren
Search in excerpt
Suche in Beiträgen
Suche in Seite
Search in groups
Search in users
Search in forums
Filter by Custom Post Type
Nach Kategorien filtern

 

Sie wollen einen Bewerbungsbrief schreiben. Aber was ist der richtige Aufbau eines solchen Briefes? Was schreiben Sie hinein sie und vor allem, wie geben Sie es wieder? Hier helfen wir Ihnen auf Ihrem Weg, einen guten Aufbau Ihres Bewerbungsbriefes zu verwirklichen.

Die Bausteine

Ein guter Aufbau in Ihrem Anschreiben enthält immer ein paar Punkte. Eine Einleitung, ein Mittelstück und ein Ende.

Zunächst müssen Sie entscheiden, in welchem Stil Sie einen Bewerbungsbrief schreiben möchten. Bewerben Sie sich bei einem formellen Unternehmen, ist ein anderer Schreibstil als wünschenswert, als wenn Sie sich bei einem kreativen Unternehmen bewerben. Passen Sie Ihren Schreibstil entsprechend an. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht übertrieben wirken, zu hip oder zu formell, vor allem, wenn es nicht zu Ihnen passt.

Einleitung von Ihrem Anschreiben

Was schreiben Sie in der Einleitung Ihres Bewerbungsbriefes? Sagen Sie kurz und bündig, wo Sie den Job gefunden haben. Wenn Sie telefonischen Kontakt gehabt haben wird dies am besten auch in der Einleitung erwähnt. Es ist gut, den Leser daran zu erinnern, dass Sie schon einmal miteinander gesprochen haben. Ihr Brief wird dann oft mit mehr Aufmerksamkeit gelesen. Selbst wenn Sie sich einen schönen Einleitungssatz überlegen, gewinnen Sie meistens die Aufmerksamkeit des Lesers.

Die Bewerbungsbriefe, die Sie bei uns herunterladen können, sind einfach an zu passen. Die Einleitung ist klar und deutlich wiedergegeben. Sie können diese selbst verändern um dem Text eine persönliche Note zu geben.

Schreibstil

Stellen Sie sicher, dass Ihr Bewerbungsbrief nicht zu steif geschrieben wird, es sollte leicht sein den Brief zu lesen. Daher sollten Sie möglichst in kurzen Sätzen schreiben und den Text in Absätze einteilen. Lesen Sie Ihre Sätze sorgfältig durch und probieren Sie einen zu langen Satz in zwei kurze Sätze auf zu teilen. Ein langer Satz liest sich nicht gut und kann für Undeutlichkeiten sorgen. Der Empfänger muss sich dann zweimal so viel bemühen, um zu verstehen, was Sie sagen wollen. Dadurch kann es passieren, dass Ihre Bewerbung nur zur Hälfte gelesen wird und auf dem ‘Nein-Stapel’ landet.

Mittelstück

Sie verfolgen das Schreiben Ihres Bewerbungsbriefes nun mit dem Mittelstück. Hier werden Ihre Eigenschaften und Fähigkeiten angesprochen. Beschreiben sie deutlich, so dass der Leser einen guten Eindruck von Ihnen bekommen kann. Bitte nutzen Sie hierfür verschiedene Absätze. Verzichten Sie besser auf Aufzählungen und beschreiben Sie Ihre Erfahrungen deutlich und relevant.

Sie haben bereits praktische Erfahrungen gesammelt. Ob die in einem Praktikum oder einem früheren Job gewesen ist, alle Erfahrungen sind wichtig. Beschrieben Sie deshalb Ihre Fähigkeiten und Attribute, durch praktische Beispiele zu geben. War es zum Beispiel eine leitende Position? Haben Sie schon früher in der Führung gearbeitet? Beschreiben Sie Ihre Erfahrungen kurz und prägnant in einem Satz.

Verwenden Sie Sätze, die zeigen, dass Sie Erfahrung gewonnen haben, die für die offene Stelle erforderlich ist. Zum Beispiel: “Ich hatte die Leitung über..” oder “Ich habe jeden Tag mit Excel gearbeitet” oder “Ich stehe täglich Kunden in Englisch zu Wort.” So zählen Sie Ihre Qualitäten nicht einfach auf, sondern geben ein Beispiel für Ihre Arbeit, welches Ihre Fähigkeiten verdeutlicht.

Auch persönliche Eigenschaften, sollten Sie auf diese Weise darstellen. Zum Beispiel wenn Sie gut mit Stress umgehen können und lösungsgerichtet sind, dann sollten Sie schreiben:

“In Zeiten mit viel Hektik halte ich immer noch meinen Kopf kühl, dadurch kann ich auch den Überblick behalten.”

Oder

“Wenn ein ‘Problem’ auftritt, bin ich die Person, an die Kollegen sich wenden. Ich denke oft unkonventionell und sehen diese Dinge eher als eine Herausforderung und nicht als ein Problem.”

Was wollen Sie vermitteln und wie?

Was wollen Sie in Ihrem Bewerbungsbrief deutlich machen? Denken Sie an die Person, die den Brief lesen wird. Es ist wichtig, zu erklären, warum Sie so gut für die Stelle geeignet sind, und die Stelle für Sie. Was ist Ihre Motivation um sich für diese Stelle zu bewerben? Sie wissen es, aber stellen Sie sicher, dass Sie es auch gut überbringen.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Bewerbungsbrief gut geschrieben ist und somit angenehm gelesen werden kann. Halten Sie in Ihren Bewerbungsbrief in einem professionellen Ton. Lesen Sie Ihren Brief selbst einmal laut vor. Läuft der Text reibungslos? Dann arbeiten Sie in der richtigen Weise. Müssen Sie darüber nachdenken, wenn Sie die Sätze aus dem Brief lesen? Dann sollten Sie hier und dort noch am Text basteln.

Natürlich können Sie wählen, einen Bewerbungsbrief zu downloaden. Dann ist auch der Aufbau in jedem Fall festgestellt. Wenn der Brief nicht ganz zu Ihnen passt, können Sie es leicht anpassen, ohne die Struktur des Briefes zu verlieren.

Was auf jeden Fall nicht in Ihrem Brief fehlen sollte und was zu einem guten Aufbau gehört, ist, warum das Unternehmen Sie anspricht. Was können Sie für das Unternehmen tun? Warum sind Sie die Person, die sie annehmen sollten? Sie stellen hier Ihre eigenen Interessen beiseite und zeigen, was Sie für das Unternehmen tun können.

Bleiben Sie bei der Sache, auch am Ende

Der Schluss sollte perfekt durchdacht sein. Wie stark der Rest Ihres Briefes auch ist, alles steht und fällt mit dem Abschluss des Briefes. Spendieren Sie darum auch die nötige Aufmerksamkeit an diesen Teil. Es wäre eine Schande, wenn man das letzte Stück abriffelt und Sie darum nicht einmal eine Chance haben auf eine Einladung zu einem Gespräch.

In den letzten Abschnitt schreiben Sie klaren “Aufruf zum Handeln”. Sie wollen gerne zu einem Bewerbungsgespräch kommen und das machen Sie in Ihrem Brief deutlich. Danken Sie dem den Leser für das Lesen Ihres Briefes und schlagen Sie vor eine Tasse Kaffee zu trinken um einander kennen zu lernen. Zeigen Sie, dass Sie enthusiastisch und glücklich sind und schließen Sie mit einem Gruß. In diesem Fall wird angeraten die offizielle Form ‘Mit freundlichen Grüßen’ zu benutzen, da dies immer einen guten Eindruck macht.

En dan de groet. Een ‘met vriendelijke groet’ doet het nog altijd goed. Maar sluit je sollicitatiebrief nooit af met een ‘check je later’ of ‘hoor graag van je’.

Schließen Sie Ihren Bewerbungsbrief nie mit umgangssprachlichen Floskeln ab, das wirkt unprofessionell.

Die AIDA Formel

Wenn Sie zufrieden mit Ihrem Bewerbungsbrief sind, haben Sie erfolgreich die AIDA Formel bei all diesen Punkten angewendet. Es geht hierbei um das Folgende:

A – Attention (Aufmerksamkeit)

I – Interest (Interesse)

D – Desire (Verlangen)

A – Action (Aktion)

Sie wecken die Aufmerksamkeit mit einem guten Einleitungssatz. Bleiben Sie hiermit aber sicher nahe Ihrer eigenen Persönlichkeit. Was wenn Ihnen nichts lustiges, kreatives oder spontanes einfällt? Zweifeln Sie an Ihrer eigenen Spontanität? Keine Sorge, Sie können immer auf Nummer Sicher gehen. Ihr Ziel ist eingeladen zu werden, und nicht die Auszeichnung für den ‘schönsten Brief des Jahres’ zu gewinnen.

Erhalten Sie dann das Interesse des Lesers, durch klar und deutlich Ihre Fähigkeiten und Attribute zu beschreiben. Werben Sie für sich, durch zu zeigen, dass Sie alles haben was für diese Stelle wünschenswert ist. Die Absicht ist, dass der Leser fühlt, dass Sie ein interessanter Kandidat für die Stelle sind.

Sie wollen beim Leser den Wunsch zu wecken, Sie zu einem Gespräch einzuladen. Sie wollen zeigen, dass Sie ein Kandidat sind, den es sich zu treffen lohnt. Dies schaffen Sie durch eine gute und richtige Darstellung Ihrer Motivation für die Stelle und Ihr Interesse am Unternehmen.

Am Ende wollen Sie den Leser motivieren, um Sie zu einem Gespräch einzuladen.

Selbst schreiben oder downloaden

Sie haben nun alle Zutaten für einen guten und starken geschriebenen Bewerbungsbrief. Bleiben Ihnen noch Zweifel, wie Sie diese Zutaten zu einer guten Bewerbung verarbeiten können? Dann empfiehlt es sich bei bewerbungsschreiben.pro eine Bewerbungsbrief zu downloaden. Sie können diesen Brief dann so anpassen, dass er zu Ihnen passt.